Die Freiheitstesterin-
unser erstes Mal
2016 – 2018
.
.
„Stadt.Wand.Kunst“ ist der Zusammenschluss der Alten Feuerwache, der Wohnungsbaugesellschaft GBG und der Stadt Mannheim, die Künstler aus aller Welt einladen, die Hausfassaden gestalten und die Stadt zu einer Urban Gallery machen.
2016 kam die Freiheitstesterin an ein verlassenes Polizeigebäude in den Quadraten Mannheims hinter dem Reiss- Engelhorn Museum, ein Haus, das irgendwann abgerissen werden sollte. Ein Motiv, von Mehrdad sonst in Postkartengröße, auf ein vierstöckiges Gebäude zu übertragen, war eine Premiere, darum hatten wir den Wunsch nach einem Gebäude, das nicht mehr lange bleibt.
Bei der Motivfindung war uns wichtig, dass sich das Bild gut in die Umgebung einfügt aber auch eine gewisse Verbindung zu dem herstellt, was das Haus einmal beinhaltet hat, trotzdem genug Raum für Interpretationen lässt und dekorativ ist. Wir haben die Fassade nicht grundiert, so musste jeder Strich sitzen, da er sich nicht mit einer Grundfarbe korrigieren liess. Für uns eine gute Schule, wir freuten uns an jedem Vogel und am Haar unserer Hauptdarstellerin. Eine Nachbarin erzählte uns, dass sie während der Entstehung unserer Freiheitstesterin jeden Tag ein Foto  machte. Alle Bilder hängen jetzt über ihrem Sofa, als Erinnerung, denn heute gibt es die Freiheitstesterin nicht mehr.
.
.